Translate

Mittwoch, 11. Mai 2011

Erstmal Messtop

Hallo alle miteinander!

jaaa, ich bin ein bisschen gefrustet momentan.
irgendwie stelle ich auf den Bildern zwischen Januar und April kaum einen Längenzuwachs fest ... Der Ansatz wächst zwar fröhlich weiter, aber an den Spitzen scheint das nicht anzukommen. Ich hänge ja jetzt auch schon ewig auf 80-81 cm fest. Ich wage es kaum auszuschreiben ... Ich habe doch hoffentlich nicht meine Terminal Length erreicht?? Eigentlich glaube ich selbst nicht daran. 80 cm - das ist NICHTS! Ich meine auch, mich daran zu erinnern, dass ich die Haare schonmal länger hatte, als sie jetzt sind. Das würde also gegen meine Befürchtung sprechen.


Um mich nicht mehr verrückt zu machen, habe ich jetzt erstmal vor, eine Messpause einzulegen und auch keine neuen Längenbilder zu machen, zumindest für einige Wochen. Außerdem werde ich brav meine Haare in einen geflochtenen Dutt verpacken.

Achso, da ist noch ein neues Projekt, von dem ich euch erzählen wollte: WO = Water only
Ich versuche, meine Haare nur noch mit Wasser zu waschen.
Wünscht mir Glück, bald gibts neue Frisurenfotos!

PS: Ein möglicher Grund für mangelndes Wachstum könnte Folgendes sein: Mein Artzt hat bei mir letzte Woche extremen Eisenmangel dignostiziert. Ich habe daraufhin ein wenig über die Symptome recherchiert und neben den offensichtlichen wie Blässe, Herzrasen etc. gehört auch diffuser Haarausfall zu den Symptomen. Möglich wärs... Jedenfalls bekomme ich jetzt Tabletten dagegen, vielleicht kommt das haarwachstum jetzt wieder in Schwung. Ich klammere mich eben an jeden Stohhalm :(

Aber vielleicht ist das auch für euch eine ganz gute Anregung, falls ihr vermehrt Haarausfall habt und nicht wisst, woher, könnte es am Eisen liegen. Da kommt man ja von selbst nicht drauf...

Kommentare:

  1. Oh nein!! Also ich halte das mit der Terminal Length auch für einen Mythos. Ich glaube das erzählen Frisöre gern ihren Kundinnen weil die ja vom Abschneiden leben. Als ich 19 war (lang ist's her) und meine Haare etwa Midback waren sind sie auch nicht mehr weiter gewachsen aber damals hab ich sie ja auch jeden 2. Tag gewaschen und fast immer offen oder höchstens mal als Pferdeschwanz getragen. Ich denke die sind da einfach so schnell wie sie oben gewachsen sind unten wieder gleich abgebrochen. Wie auch immer, jetzt bin ich jedenfalls schlauer.
    Extremen Haarausfall durch Eisenmangel bzw. eine Anämie hatte ich letztes Jahr auch. Mir sind schon die Haare ausgefallen wenn ich nur so mit der Hand durchgefahren bin. War echt erschütternd. Nach 50 Eisentabletten war alles wieder normal. Also keine Panik!

    AntwortenLöschen
  2. bist du evtl. Vegetarier?
    Ich war es 3 Jahre lang (schon ewig her) und hatte extrem schlechte Blutwerte bei Eisen und Zink, mir sind die Haare so ausgefallen dass ich sogar lichte Stellen hatte, war aber auch kurz nach der Pubertät.
    Trotzdem würde ich hier besonders aufpassen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin mir sicher, dass dein Eisenmangel eine wichtige Rolle spielt. Ich persönlich nehme seit einiger Zeit ein Nahrungsergänzungsmittel für die Haare, das hauptsächlich aus Zink, Eisen und Biotin besteht und erreiche damit 3-4 cm im Monat (momentane Haarlänge ist 75 cm).

    P.S. Finde deinen Blog toll!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr lieben!

    Vielen vielen dank für eure aufmunternden Worte!
    Ja ich bin Vegetarierin, zumindest sporadisch (esse gelegentlich Fisch). Denke schon, dass das eine Rolle spielt.

    @Irene: 3-4 cm??? Okay, rein mit den Nahrungsergänzungsmitteln :D

    AntwortenLöschen
  5. 3-4 cm??? geht das? :O

    AntwortenLöschen