Translate

Dienstag, 8. März 2011

Shikakai - Brahmi Haarwäsche

Aus: Wikipedia

Shikakai (hindi: शिकाकाई, śikākāī; in Sanskrit Saptala) ist die Frucht der Akazien-Art Acacia concinna, die in Zentralindien wächst.
Shikakai wird vermahlen und unter Zugabe von Wasser als traditionelles ayurvedisches Shampoo und Haarpflegemittel verwendet.
Es hat haarpflegende und -aufbauende Wirkstoffe, die vielen industriell gefertigten Shampoos in nichts nachstehen. Zudem ist Shikakai ohne chemische Zusatzstoffe, was es insbesondere für Allergiker, Menschen mit empfindlicher Kopfhaut und Kinder zum idealen Haarpflegemittel macht.

Ich habe mal wieder eine Kräuterhaarwäsche gemacht. Es hat mich danach gedürstet, Haar und Kopfhaut endlich nochmal eine schöne Pflege zukommen zu lassen, nachdem letztere sich in den letzten Tagen mit viel zu schnellem Nachfetten beschwert hat... Und überhaupt, ständig habe ich das Gefühl, dass sich die unteren Haare im Nacken verkletten. Aber das ist eine andere Geschichte. 

Ich nahm diesmal 2 gehäufte Esslöffel Shikakai und einen gestrichenen Esslöffel Brahmi Pulver und gab alles ein ein Schüsselchen. Ich vermengte die Pulver mit heißem Wasser und einem Teelöffel Honig zu einem Brei von Porridge-Konsistenz. Dann ließ ich das ganze etwa eine Stunde auf dem warmen Herd stehen. Heraus kam ein etwas dickflüssigerer Brei, der sich gut auf dem feuchten Haar verteilen ließ. 

Tatsächlich werde ich beim nächsten Mal etwas weniger nehmen, diese Menge war nämlich für meine (ungefähr!!) 80 cm schon etwas zuviel. 

Meine Dusche sieht weider aus wie ein Schlachtfeld, ich habe Kräuterbrösel auf dem Kopf und meine Haare riechen, als hätte ich sie in einer indischen Gewürzmischung gewälzt - aber ich bin glücklich! 
Meine Kopfhaut kribbelt und ist warm, fühlt sich an wie gepeelt - einfach wunderbar. Und die paar Häärchen an der Stirn, die schon trocken sind, fühlen sich sauber, kühl, glatt und einfach toll an. 

Ich liebe dieses Zeug! 

Kommentare:

  1. Hey, dein Blog ist toll, weil er a) so aus der masser der beautyblogs hervrsticht und ich b) seit meinem Haarmassaker vor 18 Monaten von schulterlang auf Pixiecut und später Iro meine Haare wieder lang wachsen lassen will.

    Liebe Grüße
    Marilyn

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich bin grad das erste mal über deinen Blog gestolpert! Erstmal danke für deine Infos zu Shikakai. Hab das Zeug schon ewig bei mir rumstehen und hab mich nicht getrautes auch anzuwenden, aber bald werd ich es auch einmal probieren :D.

    Finds auf jedenfall toll das du dich so mit natürlicher Haarpflege beschäftigst und so viele Rezepte teilst :) Findet man dich eigentlich auch im LHN? Hab mich nur gewundert, da es bei den Links dabei ist.

    Ich hab übrigens eine HP die sich auch mit Haarpflege auseinandersetzt, vielleicht magst du mal vorbei schauen ;).

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Habikou!

      Jap, ich bin auch im LHN, gleicher Usename :-)
      Deine Homepage und Videos kenne ich natürlich längst! ;)

      Viele liebe Grüße
      Prusse

      Löschen
  3. Hallo,

    unter http://langehaare.blogspot.de/p/meine-haarpflege.html schreibst du von Haarwäsche mit diesen indischen Kräutern. Das finde ich sehr spannend. Geht das auch nur damit, also ohne Alternativen an anderen Tagen? Wieviel mischst du denn da zusammen? Wie sieht deine Haarwäsche derzeit praktisch aus? Ich find deine DIY-Sachen sehr spannend! :)

    Liebe Grüße und danke für deinen Besuch bei mir,
    Frau Momo

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frau Momo!
    Danke fürs Leser-Werden :)
    Ja, man kann auf jeden Fall auch nur mit Shikakai waschen, wenn man nicht gerade ständig so dicke Ölkuren macht, wie ich.

    Also den Brei trägt man auf das angefeuchtete Haar auf und massiert ihn in die Kopfhaut ein, den Rest Brei kann man in den Längen verteilen und einkneten, dann einfach alles mit viel Wasser auswaschen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frau Prusse,
    gerne doch. :) Hast hier einen sehr inhaltsreichen, inspirierenden Raum geschaffen. :) Denkst du, für zu Schuppen neigende Haare reicht das? Und wo bestellst du Shikakai?
    Lieben Gruß,
    Frau Momo

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe bisher immer das von Hesh benommen, aber das gibt es in Deutschland kaum zu kaufen...Schau mal hier: http://www.amazon.de/gp/product/B003TNIWXC/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B003TNIWXC&linkCode=as2&tag=httplangehabl-21

    AntwortenLöschen
  7. Lieben Dank. Ich habe mal direkt bei Khadi geschaut. Da gibt es das auch: http://www.indien-produkte.de/product_info.php/info/p74_Khadi-Shikakai-Pulver.html

    Lieben Gruß, Frau Momo

    AntwortenLöschen
  8. Hallo :-)
    Das klingt echt klasse! Weißt du, ob das Shikakai-Pulver blonde Haare verfärbt und wenn ja, wäre das dann dauerhaft?
    Dein Blog ist übrigens super. Danke im Voraus.
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Julia!

    Nein, Shikakai färbt garnicht. Ein bisschen vorsichtig sein musst du bei den indischen Kräutern nur bei Amla.

    LG
    Prusse

    AntwortenLöschen