Translate

Mittwoch, 24. August 2011

Lace Braid?

Ich weiß ja nicht ... kann man dieses Gewurschtel einen Lace Braid nennen?
Wie ich ihn geflochten habe, weiß ich auch nicht genau. (Aber ich habe Kupferzopf's Anleitung befolgt)  Ich denke, ich habe ihn einfach französisch geflochten und versucht, halbwegs nah an der Stirn zu bleiben.

Tipps von mir, vielleicht helfen sie euch auch:
  • den Zopf nach jeder Runde stramm ziehen
  • den Zopf mit einer Hand von hinten greifen - ich weiß nicht, warum, aber mit beiden Händen von vorne gegriffen habe ich nicht die richtige Koordination
  • Vorher einen Scheitel von Ohr zu Ohr ziehen und den Rest nach hinten gekämmt wegstecken
  • nimm relativ große Partien Haar dazu. Alle verfügbaren Haare sollten im Zopf verarbeitet sein, bevor er das andere Ohr erreicht
Und hier meine Ergebnisse:


Äh ja, Übung macht bekanntlich den Meister und dies sind nur zwei halbwegs gelungene Ergebnisse.
Meine Problemchen sind noch:
  • nah genug an der Stirn zu bleiben, damit man den Zopf auch sieht
  • den Zopf im Allgemeinen gleichmäßiger aussehen zu lassen =)
  • den Zopf holländisch zu flechten

Kommentare:

  1. Ich finde es sehr hübsch!
    Ich mache mir oft ein ca. 2 cm breites Flechtband, um die Vorderpartie aus dem Gesicht zu haben.
    Diese Variante werde ich aber auch mal ausprobieren, gefällt mir sehr gut!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön (:
    ich hab leider zu viele stufen ...

    <3

    http://aprettydream.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Finde, es ist total schön geworden! :D Wenn meine Haare länger sind und nicht mehr so stufig probier ich das auch mal aus.

    AntwortenLöschen