Translate

Mittwoch, 10. August 2011

Verflechtungen - meine Frisuren-Ambitionen

Hallo meine liebe Community!

bisher habe ich euch ja größtenteils mit Haarpflege, Ölen, Shampoos und anderen Späßen zugespammt ;)
Aber: Mit den langen Haaren (denn: jaa, sie wachsen, wenn auch langsam) kommt ein anderer Aspekt, den ich bisher vernachlässigt habe: Frisuren!

Neben dem ästhetischen Aspekt hat das hoch- und wegstecken des Haupthaars auch einen ganz praktischen Sinn, nämlich den des Schutzes.
Im Alltag sind offene Haare mannigfaltigen (ohje, drücke ich mich heute altertümlich aus...) Bedrohungen ausgesetzt, in Form von Einquetschungen unter dem Rucksackriemen, Hängenbleiben an diversen alltäglichen Gegenständen oder das bloße Reiben am Pullover.

Und zu guter Letzt: zu langem Haar gehört einfach eine Frau, die auch altertümliche, aufwändige Flechtfrisuren hinbekommt, findet ihr nicht (siehe Filme wie "Herr der Ringe" oder Filme über die Artus-Sage, nicht zuletzt die Sisi-Filme)?

Ich habe mich also in den letzten Tagen und Wochen eingehend mit dem Thema Frisuren beschäftigt, Bilder, Filme, Youtube-Videos und sogar Bücher studiert und bin zu dem Schluss gekommen: Nen englischen Zopf bekomme ich hin, einen französischen auch halbwegs - aber das kann doch nicht alles sein!

Ab jetzt werden also Frisuren geübt, bevorzugt natürlich Flechtfrisuren und geflochtene Dutts, die Ergebnisse werde ich hier einstellen!

Hier nur eine kurze Auflistung der Frisuren, die ich noch lernen möchte und wie ich deren Schwierigkeitsgrad einschätze:
  • Lace-Braid oder geflochtenes Haarband - mittel
  • Holländischer Zopf - leicht
  • Französische Classics (2 französische Zöpfe) - mittel
  • Holländische Classics (2 holländische Zöpfe) - mittel
  • Chinese Braided Bun - leicht
  • French Pinless Braid - mittel
  • Double French Braid - mittel bis schwer
  • 5er-Zopf - schwer
  • X to O Braids - schwer
  • Dutch Crown Braid - schwer
  • und viele mehr
 Wann immer mir eine Frisur halbwegs gelungen sein wird, werde ich sie ablichten und hier einstellen, die oben genannten sind die Ziele, auf die ich hinarbeiten möchte.

Zum Schluss möchte ich euch noch etwas zum Weiterlesen empfehlen, nämlich diesen Link:
Dressy Tresses

und dieses Buch:




Kommentare:

  1. Toll, ich freu mich drauf. Ich bin leider oft ziemlich einfallslos was Frisuren angeht und vieles ist mir zu schwer oder es geht nicht, weil ich einen extrem dünnen Zopfumfang habe...
    ich bin auf deine Frisuren sehr gespannt...

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich super wenn man das kann, mir fallen regelmäßig die Arme ab bevor überhaupt was Gescheites dabei heraus kommt. Darum lass ich es dann meist sehr schnell wieder sein und schiebe umso mehr Frust, wenn ich dann bei anderen sehe wie schön die ihre Kunstwerke zur Schau tragen. Ich denke meine Haare sind 1. noch zu kurz und 2. nicht gut für das Flechten geeignet, da gelockt!

    LG Ramona

    AntwortenLöschen