Translate

Freitag, 11. November 2011

Längenbilder November

Es ist mal wieder soweit, Zeit für neue Längenbilder.
Ich verspreche, ich werde in Zukunft Sorge tragen, dass Bilder und Messungen am Anfang des Monats eintrudeln und dass generell mehr Bilder in diesem Blog erscheinen.

Nicht ganz uneigennützig, denn auf eure herzallerliebsten Kommentare freue ich mich immer, wie auf Weihnachten ;)

Das Maßband sagt ziemlich genau 88 cm, damit rückt mein Ziel:
90 cm bis Ende diesen Jahres (mit Rizinusöl, Hafer und Bierhefe) in erreichbare Nähe.

Bilder habe ich diesmal höchst selbst gemacht, mit Hilfe des Selbstauslösers meiner Kamera.
Darüber hinaus habe ich auch meinen englischen Zopf ein paar mal abgelichtet, aus Angst (ach, was sage ich: Panik!!), dass dieser an Dicke verlieren könnte.

Aber seht selbst:
Daumen auf den Hüftknochen - bitte wundert euch nicht über das eigenwillige Outfit - das sind Original Punjabi Pants aus Indien ;))

Hier siet man es gut: Bis zur Hüfte brauchen sie noch ein bisschen...

Hier: Daumenspitzen auf Taillenhöhe
 So, das wars wieder von mir!
Happy Growing, Mädels und Jungs!

Kommentare:

  1. ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, ausser wow, wie wunderschön!
    und so dick, und so glänzend und so lang!
    und danke, für den Rizinusöl-Tipp, Haare und Kopfhaut lieben es!
    lg yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Wow, 88 cm. Deine Haare sind wirklich beneidenswert. Ich bin grad mal bei 49,5. Das ist aber schon recht nah an dem Punkt, wo ich normalerweise aufgegeben hätte vor lauter Frust über die Haare, die nicht machen wollen, was ich will. Jetzt lasse ich sie einfach und seltsamerweise drehen sie sich nach außen, das finde ich sogar ganz nett. Ich bräuchte nur noch was, das sie schwer, aber nicht fettig macht. Irgendwelche Tipps? Bis jetzt nehme mich Jojobaöl in geringen Dosen, damit wenigsten die oberen Haare nicht so fliegen.

    Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bellana!
    Ich würde dir eine harte Pomade empfehlen, die bringt die Haare super in Form, glänzt aber nicht so fettig.
    Und die Pomade pflegt auch besonders gut.
    Ich würde die Sweet Georgia Brown empfehlen.

    Hi Yvonne, vielen Dank :) Ja, Rizinusöl ist super, einer meiner Favoriten.

    Liebe Grüße
    Prusse

    AntwortenLöschen
  4. Hei Prusse,

    Einfach nur wunderschööön deine Haare (:

    [Ich jammer jetzt nicht wieder rum, wie lange des etz noch dauert, dass meine so weit sind :D]

    Und im Moment sind meine Haare auch sowas von flisselig, sprich elektrostatisch aufgeladen! Ganz doll schlimm >:(

    Liebe Grüße, das erdenkind

    AntwortenLöschen
  5. Hm, Pomade, das wäre ne Idee. Damit muß ich mich mal näher beschäftigen, denn sie muß vegan sein und darf keine Vaseline enthalten, bin ziemlich allergisch gegen Vaseline. Bis jetzt habe ich noch keine ohne gefunden, aber es gibt ja so viele, liebe Güte, da bin ich noch ein Weilchen beschäftigt.

    AntwortenLöschen
  6. hallo prusse,
    ich habe vor einer weile deinen blog entdeckt und schaue jetzt regelmäßig vorbei, ich mag ihn wirklich sehr :) ich wollte dich mal fragen welches haaröl du mir empfehlen würdest. ich wasche 1x in der Woche meine Haare mit dem AnneMarie Börlind Volumen-Shampoo und benutze alle 4-6 Wochen farbloses Henna als "Kur". Jetzt will ich noch zusätzlich vor dem Haare waschen ein Öl auf meine Kopfhaut und auf meine Haarspitzen tun aber weiß bei der großen Auswahl leider nicht genau welches ich nehmen soll, habe schon über das arganöl nachgedacht aber das ist ja schon sehr teuer.. oder an das rizinusöl aber ich habe gehört das lässt sich arg schwer wieder rauswaschen...

    liebe grüße -marie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marie!

    vielen Dank, ich freue mich sehr über jeden neuen Leser :)
    Aaalso, wenn Arganöl zu teuer und Rizinusöl zu fest ist, kommt hier meine Lieblingsempfehlung für dich: Natives Kokosöl oder Haaröl auf Kokos-Basis (z.B. das Dabur Vatika Enriched Coconut Hair Oil).
    Kokosöl ist immer ein gutes Anfängeröl, weil es leicht auszuwaschen und trotzdem sehr pflegend ist.
    Liebe Grüße
    Prusse

    AntwortenLöschen
  8. Schreib doch mal wieder was :)
    Ich freu mich so wenns hier was neues gibt...

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Prusse,

    was ist den eigentlich mit Klettenwurzelöl? Ich finde das ja extrem schwer dosierbar und auch auswaschbar, aber nun habe ich es da und traue mich nicht so richtig dran, hast du vielleicht nen Tipp?

    AntwortenLöschen